Wie erstelle ich einen JAR-Flaschengarten? Schritt-für-Schritt Anleitung für JAR-Serie

Wie erstelle ich einen JAR-Flaschengarten? Schritt-für-Schritt Anleitung für JAR-Serie

Wie erstelle ich einen JAR-Flaschengarten? Schritt-für-Schritt Anleitung für JAR-Serie

Bevor man seinen ersten Flaschengarten erstellt, fragt man sich: Wie viel Erde brauche ich? Welche Drainage ist am Besten? Fangen die Pflanzen vielleicht an zu schimmeln? Wie schafft man das perfekte Ökosystem, so dass es funktioniert? 

Wir haben unzählige Versuche gemacht, um die perfekten Bedienungen zu erreichen. Und damit andere es einfacher haben, haben wir ein Set zusammen gestellt, das auf Grund unserer Tests am besten funktioniert hat. Dies möchten wir mit euch in der folgenden Anleitung teilen.

 

 

 

Schritt 1

Lava-Kies aus Beutel A vorsichtig als Drainage einfüllen und gleichmäßig verteilen.
Tipp: Glasgefäß etwas schräg halten und den Kies an der Seitenwand runter rutschen lassen, um Bruchgefahr zu vermeiden. 

Schritt 2

Aktivkohle aus Beutel B gleichmäßig über Lava-Kies verteilen.

Schritt 3

Pflanzsubstrat aus Beutel C vorsichtig einfüllen.
Tipp: Bitte eine Unterlage z.B. alte Zeitung verwenden, um Verschmutzungen vorzubeugen.

SCHRITT 4

Pflanzsubstrat vorsichtig und gleichmäßig mit der Hand verdichten und anschließend mit den Fingern 3 kleine Pflanzenlöcher (für 2 kleine Pflanzen und Moos) am Glasrand ausbuddeln, die bis zum Lava-Kies tief sind.
Tipp: Eine vorher angelegte Skizze zur Anordnung hilft.

 

SCHRITT 5

Die Pflanzen durch seitliches Drücken und auf den Kopf stehend aus dem Blumentopf herausnehmen und in die Löcher setzen. Von allen Seiten vorsichtig aber fest andrücken.
Tipp: Die höchste Pflanze als letztes möglichst mittig einsetzen, damit im Glas viel Platz für die Hände bleibt.

 

SCHRITT 6

Nachdem die kleineren Pflanzen und das Moos an den Außenwänden eingepflanzt sind, wird nun ein Loch in der Mitte gebuddelt und die höchste Pflanze dort eingesetzt. Anschließend die Pflanzenerde am Glasrand stärker mit den Finger nach unten drücken/verdichten. Die Mitte des Gefäßes stellt somit den höchsten Punkt eines Hügels dar.
Den Dekoration-Stein vorsichtig auf eine Freifläche platzieren und leicht andrücken.
Mit einem weichen Tuch (z.B. Taschentuch) das Glas von innen und außen vorsichtig von Erde und Schmutz säubern. Die Blätter der Pflanzen können z.B. mit einem kleinen Pinsel von Schmutz befreit werden. Evtl. können besonders hohe Triebe der Mittelpflanze mit einer Schere abgeschnitten werden.

Mit einem Messbecher 100 ml kalkarmes Wasser (ideal Regenwasser) abmessen und vorsichtig und gleichmäßig im Glas verteilen. Anschließend das Glas verschließen und an einem hellen aber nicht sonnigen Ort (ideal Nord- oder Ostfenster) aufstellen.

Nach etwa 2 bis 3 Tagen ist die Feuchtigkeit gleichmäßig im Boden verteilt. Dann das Gefäß wieder für ca. 24 Stunden öffnen, bis die oberflächliche Feuchtigkeit verdunstet ist. Schritt 10 ggf. wiederholen (2 – 3 mal), bis das Glas tagsüber nicht mehr beschlägt. Ein leichter Beschlag am Morgen ist normal und zeigt, dass das Biotop gut arbeitet.

0 Kommentare

Hinterlasse uns einen Kommentar. Die Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet.

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen